geboren: 1965, Diplombiologe (Universität Ulm 1993), Umweltjournalist und Kameramann (1993-1998)


Interessen: Outdoor, Abenteuer, Bergsport, Natur- und Umweltschutz, Literatur

weitere praktizierte Sportarten: Hockey, Tischtennis, Kanutouren, Inside Boxing, Mountainbike, Klettern, Skitouren, Squash, Batminton, Fußball, Schneeschuhwandern, Inlineskating, Snowboarden, Dart, Bogenschießen, Volleyball


Fremdsprachenkenntnisse: Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

2 Kinder

von 1999 bis 2005 in der Abenteuerschule Futhuk als Erziehungsbeistand und für besonders schwierige Fälle als intensiv sozialpädagogischer Einzelbetreuer tätig.

seit 01/2006 bis 12/2010 Miteigentümer, Geschäftsführer und Aufbau der dieser ersten Abenteuerschule.

Die Abenteuerschule4u wurde 2011 von Karl-Heinz Kreutzer ins Leben gerufen.

Karl-Heinz Kreutzer engagiert sich seit 1988 ehrenamtlich im Komitee gegen den Vogelmord e.V. und ist dort auch im Bundesvorstand. Das Komitee gegen den Vogelmord e.V. ist ein europaweit agierender Naturschutzverband, der insbesondere dem Artenschutz der europäischen Zugvögel dient (Umsetzung der EU-Vogelschutzrichtlinie). Neben direkten Aktionen und spektakulären Anti-Wilderer-Einsätzen an exotischen Orten, gehört auch Presse- und EU-Lobbyarbeit zu unseren Methoden.

Im Jahr 2016 hatten wir folgende Ergebnisse: wir hatten 21 Einsätze in sechs Ländern mit 180 Freiwilligen aus 11 Nationen, dabei haben wir mehr als 450 Bogen- und über 1200 Schlagfallen, fast 8200 Leimruten, 800 Roßhaarschlingen und 289 Netze einsammeln können. Durch unsere Arbeit sind mehr als 130 Wilderer überführt worden und die schönste aller Zahlen: wir konnten 1786 Zugvögel aus Fallen, Netzen und Lockvogelkäfigen freilassen. Seit Gründung des Komitees vor 41 Jahren wurden im April 2016 die  insgesamt 400.000. Falle eingesammelt. Alle unsere Aktionen werden genauestens dokumentiert, niedergeschrieben und ausgewertet. www.komitee.de

Die Abenteuerschule4u - Unser Selbstverständnis:

Wir agieren unabhängig und tolerant zu unterschiedlichen Glaubensrichtungen und Lebensphilosophien und sehen uns lediglich in der Pflicht die Grundwerte einer modernen Demokratie, sowie die positiven Aspekte unserer christlich geprägten Gesellschaft zu vermitteln. Unser Ansatz ist das Prinzip der Menschlichkeit und des Mitgefühls. Unser Ziel verfolgen wir mit Zähigkeit und Hartnäckigkeit.

Die Abenteuerschule4u betrachtet mit Sorge den zunehmenden Verfall der Werte unserer Gesellschaft, sowie eine zunehmende Verrohung, Desorientierungen, Überforderungen, Respektlosigkeiten, Unfaires Verhalten und vieles mehr.

Basierend auf Kurt Hahn, dem Begründer der Erlebnispädagogik treten wir an

 gesellschaftliche und persönliche Verfallserscheinungen zu kompensieren:

 Insbesondere:

 

  •  der menschlichen Anteilnahme
  • der Sorgfalt
  • der Eigeninitiative
  • der körperlichen Leistungsfähigkeit (Tauglichkeit)